Stadthalle als Mehrzweckbau: Keinen € für die Stadthallensanierung; Es ist sehr erfreulich, dass bei der gestrigen Stadtratssitzung doch etliche Mitglieder der Meinung vom Grossteil der Bürger gefolgt sind und eine Sanierung ablehnen. Grundlage dieser Entscheidung ist mit, dass die vorliegenden Kostensummen nur Schätzsummen darstellen, die nach Augenschein ermittelt wurden und hiermit keine Aussage darstellen. Eine Sanierung mit dem Ziel die Halle längerfristig nutzen zu können müssen alle Parameter wie Heizung-, Lüftung – und Sanitär- Anlagen und die energetische Ertüchtigung mit Dach Sanierung, Dämmung und Brandschutz usw. mit einbezogen werden. Als Ergebnis bleibt immer ein altes Gebäude stehen. In Zeiten der knappen Steuermittel, sollten diese doch für einen vernünftigen Neubau hergenommen werden. Der DU e.V. ist für einen Neubau einer Mehrzweckhalle ohne Luxus Ausstattung mit einer der unter betriebswirtschaftlichen Aspekten bewertet wird. Dazu zählt ein etwaiger Mietkauf oder die Beteiligung einer Brauerei um wieder eine vernünftige Bewirtung zu bekommen. Auch eine Kombination aus Stadthalle/Verwaltungsgebäude mit Sitzungssaal wäre aus unserer Sicht durchaus denkbar und sinnvoll. Für die erforderliche Finanzierung müssen alle Möglichkeiten geprüft bzw. ausgeschöpft werden. Die im Umlauf gebrachten Kostensummen sind nach unserer Auffassung alles Fantasie-Zahlen. Nach den Richtsätzen zur Baukostenermittlung gem. DIN 277 vom 01.01.2014 würden Kosten anfallen für Mehrzweckhalle 9600 m³ von ca. 3,4 Millionen Verwaltung 1800 m³ von ca. 0,7 Millionen Gaststätte 600 m³ von ca. 0,5 Millionen Umkleideraum mit Sanitäranlage 600 m³ 0,4 Millionen Der Abriss der Halle wird sich noch im 5. stelligen Bereich bewegen. Gesamtkosten ca. 5 Millionen. Gerhard Beck Mitglied des Vorstandes des DU e.V.
Publikationen
56477 Besucher innerhalb der letzten 12 Monaten
Letzte Änderung am 05.10.2021
Sie sind hier: Publikationen-Listung-Stadthalle
26 Jahre stehen wir, für bürger- nahe Kommunalpolitik in Schrobenhausen
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
§DU§
§DU§
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
Seiten Menü Seiten Menü Seiten Menü
56477 Besucher innerhalb der letzten 12 Monate
Stadthalle als Mehrzweckbau: Keinen € für die Stadthallensanierung; Es ist sehr erfreulich, dass bei der gestrigen Stadtratssitzung doch etliche Mitglieder der Meinung vom Grossteil der Bürger gefolgt sind und eine Sanierung ablehnen. Grundlage dieser Entscheidung ist mit, dass die vorliegenden Kostensummen nur Schätzsummen darstellen, die nach Augenschein ermittelt wurden und hiermit keine Aussage darstellen. Eine Sanierung mit dem Ziel die Halle längerfristig nutzen zu können müssen alle Parameter wie Heizung-, Lüftung – und Sanitär- Anlagen und die energetische Ertüchtigung mit Dach Sanierung, Dämmung und Brandschutz usw. mit einbezogen werden. Als Ergebnis bleibt immer ein altes Gebäude stehen. In Zeiten der knappen Steuermittel, sollten diese doch für einen vernünftigen Neubau hergenommen werden. Der DU e.V. ist für einen Neubau einer Mehrzweckhalle ohne Luxus Ausstattung mit einer der unter betriebswirtschaftlichen Aspekten bewertet wird. Dazu zählt ein etwaiger Mietkauf oder die Beteiligung einer Brauerei um wieder eine vernünftige Bewirtung zu bekommen. Auch eine Kombination aus Stadthalle/Verwaltungsgebäude mit Sitzungssaal wäre aus unserer Sicht durchaus denkbar und sinnvoll. Für die erforderliche Finanzierung müssen alle Möglichkeiten geprüft bzw. ausgeschöpft werden. Die im Umlauf gebrachten Kostensummen sind nach unserer Auffassung alles Fantasie- Zahlen. Nach den Richtsätzen zur Baukostenermittlung gem. DIN 277 vom 01.01.2014 würden Kosten anfallen für Mehrzweckhalle 9600 m³ von ca. 3,4 Millionen Verwaltung 1800 m³ von ca. 0,7 Millionen Gaststätte 600 m³ von ca. 0,5 Millionen Umkleideraum mit Sanitäranlage 600 m³ 0,4 Millionen Der Abriss der Halle wird sich noch im 5. stelligen Bereich bewegen. Gesamtkosten ca. 5 Millionen. Gerhard Beck Mitglied des Vorstandes des DU e.V.
Sie sind hier bei den: Publikationen
Letzte Änderung am 05.10.2021